Der Tausendfüßler Raphael

Jesus schenkt in Nain einem verstorbenen Jüngling neues Leben

(Lukas 7,11-17)

www.christkids.de?pg=2020

Der Tausendfüßler Raphael



Und es begab sich darnach, daß er in eine Stadt mit Namen Nain ging; und seiner Jünger gingen viele mit ihm und viel Volks....

Lukas 7,11-17 (Luther 1912)



Jesus schenkt im Dorfe Nain einem verstorbenen Jüngling neues Leben


Der Tausendfüßler Raphael
Wer zieht denn da von Ort zu Ort?
Es ist der Heiland, welcher dort
vom grossen Gott erzählt - und wen er sieht
dem sagt er, was da so geschieht.

Er sagt: "Ein neuer Tag ist da!
Das Reich von Gott ist uns so nah!
Ihr sollt so leben wie Gott sagt,
wie klug ist jeder, der dies wagt.

Die Bibel, wusstet ihr das nicht,
das ist das Buch, das von Gott spricht!
Und dort steht alles drin, das euch
nach Hause führt in Gottes Reich."

Da bleibt der Heiland plötzlich stehn,
sieht jemand dort vorübergehn.
Gar viele Leute gehn da lang,
vom Dorfe Nain, ein schwerer Gang!

"Was ist denn hier los," will er wissen,
wie traurig, diese Leute müssen
ein junges Kind zu Grabe tragen,
die Jünger schnell dies Jesus sagen.

Er war der Witwe einz`ger Sohn,
das ganze Dorf wusste es schon,
die Mutter weinte, konnt`s nicht fassen,
ihr Sohn, der hatte sie verlassen.

Der Tausendfüßler Raphael
Wart ihr auch schon Mal traurig, sagt?
Wem habt ihr eure Not geklagt?

Es gibt einen Ort, und das ist wahr,
der Heiland hilft ganz wunderbar!

Jetzt trat der Heiland an den Sarg,
der diesen toten Sohn verbarg.
Zur Mutter sprach er: "Weine nicht!
Ich gebe dir, was dir gebricht!"

Dem Sohn rief er: "Steh` wieder auf!"
Und alle Leute sah`n zuhauf,
der Tote konnte plötzlich gehen,
man sah ihn da vor Jesus stehen.

Die Menschen schauen zweimal hin,
sie reiben sich die Augen, sehen ihn,
sie beten Jesus Christus an,
ein Wunder hat er da getan!

Drum, all` ihr lieben Kinder, hört:
Wenn euch was euren Frieden stört,
dann eilt zu Jesus, sagt ihm: "Herr,
erbarm` dich meiner - Herrlicher!

Ich kann nichts tun, Herr, ohne dich!
Ich bitte dich, errette mich!
Halt` deine Hände über mir!
Herr Jesus Christ, ich danke dir!"

  Copyright © 2020 by FCDI, www.fcdi.de