Der Tausendfüßler Raphael

Die Heilung des Gichtbrüchigen

(Markus 2,1-12)

www.christkids.de?pg=2016

Der Tausendfüßler Raphael



Und über etliche Tage ging er wiederum gen Kapernaum; und es ward ruchbar, daß er im Hause war....

Markus 2,1-12 (Luther 1912)



Die Heilung des Gichtbrüchigen

Der Tausendfüßler Raphael
Ich bin der Tausendfüßler Raphael!
Hört, was ich euch erzählen will ...


Es sitzt der Heiland nun so traut,
im Kreise seiner Jünger - schaut
viel andre Leute noch dazu,
der Heiland gönnt sich keine Ruh`.

"Gott ist gut!" sagt er den Leuten.
"Das kann so viel für euch bedeuten!
Er kann euch heilen von dem Bösen,
von allem Übel euch erlösen."

Vier Männer tragen einen her,
der schon seit langer Zeit nicht mehr
alleine aufrecht gehen kann,
weil er viel Schmerzen hat - der Mann.

Es ist kein Platz mehr in dem Haus,
das macht den vieren gar nichts aus.
Sie steigen eilend auf das Dach
und setzen sich darauf ganz flach.

Mit bloßen Händen räumen sie
die Ziegel ab, flink wie noch nie.
Durchs Dach dort lassen sie sodann
zu Jesu Füßen hin den Mann.

Der Tausendfüßler Raphael
Was meinst du, liebes Kind, denn nun:
Was wird der Heiland wohl jetzt tun?
Was wird Jesus dazu denken,
wird er ihm gar die Heilung schenken?


Der Heiland zu dem Kranken spricht:
"Du warst ja ohne Sünde nicht,
du hast nicht immer fromm gelebt,
nicht stets zum Guten hingestrebt.

Doch ich vergeb` dir, glaube dran!"
Wie sehr staunt jetzt dieser Mann!
Jesus fordert ihn dann auf: "Nun steh!
Nimm schnell dein Bett zu dir und geh!"

So nimmt die Sache ihren Lauf:
Der Kranke steht tatsächlich auf!
Er nimmt sein Bett, geht glücklich fort -
er wurde heil durch Gottes Wort.

  Copyright © 2019 by FCDI, www.fcdi.de